Das Pflegeheim Scheel in Norderstedt © APHScheel

Hamburg, 09.05.2022 – Mit dem Altenpflegeheim Scheel erweitert sich das Bestandsportfolio des Healthcare-Investors auf über 10.300 vollstationäre Pflegeplätze und mehr als 1.250 Einheiten des betreuten Wohnens.

Die Hamburger IMMAC group hat zum 1. Mai 2022 das Altenpflegeheim Scheel im schleswig-holsteinischen Norderstedt von der Anneliese Scheel GmbH & Co. KG für rund 15 Millionen Euro übernommen.

Die ursprünglich 1979 erbaute und zwischenzeitlich mehrfach erweiterte Einrichtung verfügt über 107 vollstationäre Pflegeplätze und 24 Einheiten des betreuten Wohnens. An die Einrichtung angeschlossen ist darüber hinaus eine Kindertagesstätte, die insbesondere den Kindern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pflegeeinrichtung zur Verfügung steht.

Die Einrichtung wird künftig von der inter pares Sozialholding GmbH betrieben. Dies ist für IMMAC die erste Zusammenarbeit mit der in Berlin ansässigen Betreibergruppe.

„Wir freuen uns, neben dem Seniorenpflegeheim Steertpogghof mit 124 Pflegeplätzen, nun eine zweite Einrichtung am Standort Norderstedt erworben zu haben. Wir sind davon überzeugt, gemeinsam mit der inter pares Sozialholding den hohen Bedarf an pflegerischen Angeboten auch in der neuen Konstellation langfristig bedienen zu können“, kommentiert Andreas Jantsch, IMMAC-Transaktionsleiter Healthcare, die erfolgreiche Transaktion.

Quelle: IMMAC group (PM vom 09.05.2022)