Hamburg, 22. September 2022 – Über die Emission des Nachrangdarlehens „Energieversorgung Deutschland“ investiert Luana das Kapital in klimafreundliche Infrastrukturprojekte zur Energieversorgung von Immobilien. Es wird ein Portfolio an Energieerzeugungsanlagen aufgebaut, dass hinsichtlich Standorte, Gebäudearten und der verwendeten Technologien ein hohes Maß an Diversifikation erreicht.

Neben hocheffizienten Blockheizkraftwerken, die mit einem Wirkungsgrad von bis zu 90% den Energiebedarf in einem Objekt ressourcenschonend, bedarfsgerecht und wirtschaftlich planbar decken, wird insbesondere in erneuerbare Technologien wie Wärmepumpen, Photovoltaik- und Solarthermieanlagen und Stromspeicher investiert. Langfristige Energielieferverträge mit akkreditierten Endkunden sorgen in Kombination mit dem diversifizierten Investitionsansatz für eine hohe vertragliche Einnahmensicherheit, die die Basis für die halbjährlichen Zinszahlungen bildet.

Quelle: Luana Group (PM 22.0.9.2021)