München, 11. Mai 2021 – Mit der BVT Private Equity Select III GmbH & Co. Geschlossene Investment KG (BVT Private Equity Select III) setzt die BVT Unternehmensgruppe die Serie ihrer Private Equity-Dachfonds fort. Diese von der BVT-Tochter derigo GmbH & Co. KG verwalteten geschlossenen Spezial-AIF bündeln die aktuellen Private-Equity-Investments aller BVT Multi-Asset-Fonds in einem Investmentpool, der auch professionellen und semiprofessionellen Drittanlegern offensteht. Die Dachfonds bauen jeweils ein Portfolio aus Primary und Secondary Private Equity Funds auf. BVT ist bereits seit dem Jahr 2000 im Bereich Private Equity aktiv.

Der neue BVT Private Equity Select III investiert in ausgewählte Private-Equity-Zielfonds, um diese langfristig zu halten. Auf diese Weise soll ein Portfolio aus Beteiligungen an Primary und Secondary Private Equity Funds aufgebaut werden. Angestrebt wird eine mittelbare Beteiligung an mindestens 40 Zielunternehmen, wobei der Investitionsfokus auf Private Equity Buyout Funds liegt, die primär in Zielunternehmen mit Sitz und/oder wesentlicher Tätigkeit in Europa oder Nordamerika investieren. Im Fokus stehen Mid-, Large- und Mega-Market-Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Über den ersten, 2015 aufgelegten Spezial-AIF der Serie mit einem Volumen von 24 Millionen Euro wurden insgesamt sieben Private-Equity-Zielfonds gezeichnet. Der Investitionsfokus reicht dabei von Buy-out über Secondaries und Infrastruktur bis hin zu Co-Investments. Das Anlagevermögen ist mittelbar über 75 Zielunternehmen bzw. über insgesamt rund 1.000 Unternehmen bei Einbeziehung der mittelbaren Unternehmensbeteiligungen des gezeichneten Secondary-Fonds breit gestreut. Zum Jahresende 2020 konnte der zweite Spezial-AIF der Serie erfolgreich ausplatziert werden, der mit einem Fondsvolumen von 48,2 Millionen Euro den Vorgänger deutlich übertrifft. Hier ist der Aufbau eines Portfolios aus Beteiligungen an Primary- und Secondary-Private-Equity-Fonds mit aktuell neun Investitionen mit einem Zeichnungsvolumen von EUR 31 Mio. und einer mittelbaren Streuung über bislang 77 Zielunternehmen (bzw. rund 800 Unternehmen bei Berücksichtigung der mittelbaren Unternehmensbeteiligungen des gezeichneten Secondary Fonds) bereits weit vorangeschritten.

BVT rechnet im Zuge der Marktentwicklung der vergangenen Monate mit krisenbedingt attraktiven Investitionschancen für die Zielfonds der BVT Private Equity Dachfonds. Die bereits vielversprechende Portfoliowertentwicklung der Fondsserie bestätigt die Expertise der derigo bei der Auswahl von Zielfonds und die Zugangsmöglichkeiten als Asset Manager.

Der BVT Private Equity Select III richtet sich an professionelle und semiprofessionelle Anleger im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB); Privatanleger im Sinne des KAGB können sich nicht beteiligen. Semiprofessionelle Anleger im Sinne des KAGB müssen sich verpflichten, mindestens 200.000 EUR zu investieren.
Der Vertrieb des BVT Private Equity Select III erfolgt durch die Baden-Württembergische Equity GmbH als eine 100%ige Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg.

BVT als erfahrener Private-Equity-Spezialist

Die BVT Unternehmensgruppe verfügt über umfangreiche Private-Equity-Expertise und hat in dieser Anlageklasse seit dem Jahr 2000 ein Investitionsvolumen von über 400 Mio. EUR über unterschiedliche Fondsserien platziert. Für die Vorgänger-Dachfonds des BVT Private Equity Select III hat das Asset Management attraktive Portfolien aus internationalen Private-Equity-Fonds aufgebaut.
2019 hat derigo die internationale PRI-Initiative der Vereinten Nationen unterzeichnet und bekennt und verpflichtet sich damit als Kapitalverwaltungsgesellschaft zur Berücksichtigung von ESG-Kriterien auf Unternehmensebene und im Investitionsprozess.

Quelle: BVT (11.05.2021)