Der Fondsbrief Nr. 382:

    • Brückenschaden. Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi kann über die Unfähigkeit der verantwortlichen Politiker in der Corona-Pandemie nur noch den Kopf schütteln. Sorgt endlich für ausreichend Impfstoff. Und schmeißt ihn nicht weg, sondern spritzt ihn auch. (S. 1)
    • Brot und Butter I. Lebensmittelhändler sind die neuen Superstars in der Immobilienbranche. Dr. Peters springt auf den Discounter-Zug auf und bringt einen Publikums-AIF. (S. 2)
    • Bisschen enttäuschend. So richtig kommt der offene Immobilienfonds von KGAL nicht in Schwung. Der aktuelle Geschäftsbericht weist für 2020 nur gut acht Millionen Euro Zuflüsse aus. Dabei ist das Ergebnis nicht schlecht. (S. 4)
    • Brot und Butter II. Die Pandemie eröffnet dem Lebensmittelhandel neue Chancen. Die hohen Wachstumsraten im Online-Handel dagegen schwächen sich nach Ansicht von Experten ab. (S. 8)
    • Boom am Ende? Oder geht die Rallye weiter? Immobilien-Professor Günter Vornholz schaut in die Glaskugel. (S. 11)
    • Bald öffnen, sonst… Die Hoteliers fordern von der Politik Verlässlichkeit und zügige Auszahlung der zugesagten Hilfen. Angst vor Firesales haben aber nur die wenigsten Marktteilnehmer. (S. 13)
    • Bin ich reich? Diese Frage verneinen viele Ältere: Sie fühlen sich beim Wohnstand abgehängt. Ein Ergebnis des Deutschen Instituts für Altersvorsorge. (S. 15)
    • Befragung I. Dextro hat sich bei den Anbietern geschlossener AIF erkundigt, wie ihre Pläne für 2021 aussehen. Meistens drehen sie sich um deutsche Immobilien. (S. 16)
    • Briefmarken kosteten Milliarden: So weit wird es wohl nicht kommen. Dennoch rechnen Wirtschaftsprofessoren mit einer steigenden Inflationsrate. (S. 17)
    • Befragung II: Patrizia wollte wissen, welche Pläne die institutionellen Kunden haben. Die meisten wollen künftig noch mehr in Immobilien investieren. (S. 18)
    • Beethoven und Baumwollfelder. In der Kolumne „Das Letzte“ geht es diesmal um klassische Musik, Sitzhasen und Brasiliens Virus-Mutation. (S. 18)

 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus Gotzi, Dr. Ruth Vierbuchen und Werner Rohmert sowie

Ihr Team von „Der Immobilienbrief“

Research Medien AG