MÜNCHEN, 3. April 2019 (Marktnews): LaSalle Investment Management („LaSalle“), einer der weltweit führenden Investmentmanager im Immobilienbereich, hat das Münchner Office-Objekt Westend Yards für seinen paneuropäischen Fonds Encore+ („Encore+“ oder „der Fonds“) erworben.

  • Westend Yards nach ElseBella-Portfolio bereits zweite Akquisition im starken Büroteilmarkt Westend
  • Das über 31.000 Quadratmeter große Objekt ist voll vermietet, unter anderem an die FraunhoferGesellschaft

Westend Yards ist ein sechsgeschossiges Bürogebäude mit einer Gesamtmietfläche von über 31.000 Quadratmetern in der Hansastraße im Münchner Stadtteil Westend, einem wichtigen Bürostandort mit ausgezeichneter Verkehrsanbindung. Das Objekt ist derzeit vollständig vermietet, unter anderem an die Fraunhofer-Gesellschaft, Europas größte Organisation für angewandte Forschung und Entwicklung mit über 25.000 Mitarbeitern. Langfristig wird LaSalle prüfen, welche Optionen für die Renovierung oder den Umbau von Westend Yards bestehen mit dem Ziel, die Gesamtmietfläche zu erhöhen und die Ausstattung zu verbessern.

Die geplante Akquisition würde das Engagement von Encore+ auf dem Münchner Büromarkt steigern. Dieser ist hinsichtlich Nachfrage, geringer Leerstandsquote und Einhaltung der LaSalle-eigenen „DTU+E“-Kriterien zur Beurteilung der langfristigen Widerstandsfähigkeit von Immobilien in Bezug auf demografische, technologische, urbane und ökologische Veränderungen deutschlandweit führend. Die Akquisition ist bereits die zweite Investition für den Fonds im Münchner Stadtteil Westend, einem Teilmarkt, der durch eine besonders hohe Auslastung und knappe Verfügbarkeit stark nachgefragt ist. Im Dezember 2018 wurde bereits das ElseBella Portfolio erworben. Eine der zwei Büroimmobilien, Else, befindet sich lediglich 750 Meter entfernt von Westend Yards auf der Elsenheimerstraße.

David Ironside, Fondsmanager von Encore+, LaSalle Investment Management, sagt: „Dies ist eine weitere wichtige Akquisition für Encore+. Sie stützt und erweitert unsere Strategie, das Engagements des Fonds auf

dem deutschen Büromarkt auszuweiten, welcher in Bezug auf seine Angebots-Nachfrage-Dynamik einer der attraktivsten in ganz Europa darstellt. Wie das kürzlich erworbene ElseBella-Büroportfolio ist auch Westend Yards eine Immobilie in bester Lage, die von der hohen Nachfrage und den niedrigen Leerstandsraten Münchens profitiert – auch im gesamtdeutschen Vergleich – und somit durch zukünftiges Mietwachstum nachhaltig an Wert gewinnen wird. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Objekt für den Encore+ erworben haben, von dem wir erwarten, dass es unseren Investoren eine hohe und stabile Rendite liefern wird.“

LaSalle arbeitete gemeinsam mit Hogan Lovells (Legal), Drees und Sommer, BrandBerger (Technical & Environmental), Colliers International (Tax), Howden (W&I Insurer) und JLL (Beratung auf Käuferseite sowie Property Management) an der Transaktion.

Der offene kontinentaleuropäische Immobilienfonds Encore+ strebt überdurchschnittlich steigende Renditen aus einem aktiv verwalteten Portfolio bei langfristigem Kapitalwachstum an. Encore+ zählt zu den führenden Fonds im MSCI Pan-Europe Property Funds Index (PEPFI) und wurde für 2017, wie kürzlich vermeldet, als der Fonds mit der besten Performance im Index, sowohl auf ein- als auch auf fünfjähriger Basis, ausgezeichnet.

Quelle: LaSalle Investment Management Inc