Pullach, 26.02.2019 – Auf einem rund 1.400 Quadratmeter großen Grundstück am ehemaligen Güterbahnhofareal in Freiburger stellt die LHI Gruppe in Kürze ein weiteres Bürogebäude fertig.

Der Neubau „City Office III“ wird nach den hohen Freiburger Energiestandards errichtet. Fernwärme sorgt für eine energieeffiziente Wärmeversorgung. Das von Kühnl + Schmidt Architekten AG entworfene Gebäude besteht aus einem dreigeschossigen Bau mit rund 2.200 qm Mietfläche. Im Untergeschoss befinden sich 21 PKW-Einzelstellplätze, davon fünf mit Elektroladestationen. Für Fahrradfahrer stehen umfangreiche Abstellplätze für Fahrräder sowie Duschräumlichkeiten zur Verfügung. Die Fertigstellung des City Office III ist für Ende Februar 2019 vorgesehen. Die Projektsteuerung und Qualitätssicherung erfolgt durch die Pro Immo, Haslach/Karlsruhe.

Moderne, flexibel nutzbare Flächen, Dachterrassen und gut ausgestattete Kommunikationszonen in Kombination mit einer technologisch intelligenten Ausstattung tragen zu einem sehr guten Arbeitsumfeld bei. Es werden flexibel bespielbare Büros mit kommunikationsfördernden Open Space-Lösungen sowie Rückzugsorte für konzentriertes Arbeiten, Team-Besprechungsräume und Sonderzonen zum informellen Austausch errichtet. Die Konnektivität wird mit einer Bandbreite von 10 GB ebenfalls sehr hoch sein.

Mieter des City Office III ist die SICK AG, einer der weltweit führenden Hersteller von intelligenten Sensoren und Sensorlösungen für die Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation mit weltweit rund 9.000 Mitarbeitern. Als Technologie- und Marktführer schafft SICK mit seinen Sensoren und Applikationslösungen für industrielle Anwendungen die Basis für sicheres und effizientes Steuern von Prozessen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau nahe Freiburg verzeichnet nicht nur konstantes Umsatz-, sondern auch Mitarbeiterwachstum und schafft durch die Anmietung im City Office III zusätzliche Büroarbeitsplätze.

MSI Gewerbeimmobilien GmbH war dabei für den Mieter sowie für die Eigentümerseite vermittelnd und beratend tätig.
Thomas Schober, Geschäftsführer der LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft, sagt: „Unsere Erwartungen an den Standort haben sich mehr als erfüllt. Das ehemalige Güterbahnhofsareal entwickelt sich weiter rasant. Wir sind froh, hier als LHI aktiv zu sein. Der Standort ist ein attraktives Stadtviertel in Freiburg geworden, hier wird sich in den nächsten Jahren sicher noch einiges entwickeln.“

Quelle: LHI Gruppe (Pressemitteilung 26.02.1019)